Freiwillige Feuerwehr Bruck an der Glocknerstraße00000000Home0000Sitemap0000Kontakt0000

 

Einsätze
Feuerwehr
Zeugstätte
Fahrzeuge
Technik
Ausbildung
Einsatzgebiet
Links
Zivilschutz
Kontakt
Gästebuch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Katastropheneinsatz Hochwasser raum Pinzgau

Einsatzdaten
Einsatzart:   Technischer Einsatz
Alarmierung:   Erstalarmierung Sonntag 0:44 h Personensuche Griesergraben
Fahrzeuge:   TLFA 4000, TLFA 3000,RLFA 2000, LFA, VFA,KDO,MTFA, KLFA mit 67 Mann
Einsatzleiter:   EL Bruck OBI Plaickner Christian, GEL AFK2 Pinzgau BR Eder Franz
Einsatzende:   Einsätze zurzeit noch im Gange
Einsatzbericht
   

Am Samstag gegen 22 Uhr wurde die Feuerwehr Bruck erstalarmiert.Im Bereich Bergnergraben kam es zu ersten Überflutungen im Bereich der Landesstraße.

Gegen 1 Uhr Früh alarmierte die BAWZ Pinzgau die Feuerwehr Bruck und den LZ St.Georgen nach Gries in den Griesergraben wo eine Mure ein mit 2 jungen Frauen besetztes Fahrzeug erfasste und ihn in den Hochwasser führenden Griesergraben warf. Eine Frau konnte sich schwer verletzt retten, eine wird nach wie vor vermisst.

Im Lauf des Sonntags wurden die Kräfte der Feuerwehr Bruck zu 30 Einsätzen im Ort alarmiert. Hier wurden hauptsächlich Keller ausgepumpt und Vermurungen beseitigt Ein großen Dank gilt der Brucker Bevölkerung die die Mannschaft der Feuerwehr Bruck mit Getränken und Jause unterstützten. .Gegen Mittag ging im Bereich Högmoos eine gewaltige Mure ab die den Ortskern von Högmoos verwüstete. Hier mustten ca.80 Personen evakuiert werden die nach wie vor in der Volksschule Högmoos untergebracht sind.

Die Arbeiten in Högmoos gingen am Montag morgen weiter wobei die Einsatzkräfte der Feuerwehr von Kräften des Bundesheers unterstützt werden.Die Feuerwehr Bruck übernahm hier die Bergung und den Abtransport von 10 Fahrzeugen und einen Traktor die von der Mure mitgerissen wurden. Weiters unterstützen die Brucker Kräfte die Feuerwehr zell am See in Schüttdorf wo es ebenfalls zu schweren Überschwemmungen kam.

Am Montag gegen 11 Uhr riss eine Mure einige Kälber im Bereich Bachseit mit,wobei die Kälber nahezu unverletzt von dr Brucker Feuerwehr gerettet werden konnten.

Die Einsätze dauern zurzeit noch an

 

 

Einsatzbilder folgen hier............Link Salzburg 24 Bilder
 
 
 


NOTRUF 122 RETTEN LÖSCHEN BERGEN SCHUTZEN
Freiwillige Feuerwehr Bruck - Krössenbachstr.10 - 5671 Bruck / Glstr. - Telefon: 06545/7222 nicht ständig besetzt - email:mailto:ff-bruck@lfv-sbg.at

  Freiwillige Feuerwehr Bruck an der Glocknerstraße <h2>www.feuerwehrbruck.at</h2> <h1>Freiwillige Feuerwehr Bruck <div style="width:450px; margin:7px 0px 7px 0px;white-space:nowrap;"><a href="http://www.imagelooop.de/setuplooop.htm?clean" style="font-size:13px;font-weight:bold;" target="_blank">Eigene Slideshow erstellen</a>&nbsp;&nbsp;&nbsp;<a href="http://www.imagelooop.de/slideshow/066b599a-633d-111c-aa46-0015c5fcf7da" style="font-size:13px;font-weight:bold;" target="_blank">Alle Fotos ansehen</a></div></h1> <p></p> <p></p> </BODY>